Home | english | Impressum | Sitemap | KIT

Hinzufügen des Internetkalenders

Microsoft Outlook

  • Angezeigte Adresse kopieren (STRG+C)
  • In Outlook in die Kalenderansicht wechseln
  • Im "START"-Reiter aus Gruppe "Kalender verwalten" den Eintrag "Kalender öffnen", "Aus dem Internet..." wählen
  • Kopierte Adresse in das Feld einfügen (STRG+V)
  • Auf "OK" klicken

Apple Kalender (MacOS)

  • Angezeigte Adresse kopieren (Cmd+C)
  • In "Kalender" aus dem Menü "Ablage" den Eintrag "Neues Kalenderabbonement..." wählen
  • Bei "Kalender-URL" kopierte Adresse einfügen (Cmd+V)
  • Auf "Abbonieren" klicken

Google Kalender

  • Angezeigte Adresse kopieren
  • Bei Google Kalender anmelden
  • Neben "Weitere Kalender" aus den Dropdown-Menü "Über URL hinzufügen" wählen
  • Kopierte Adresse bei "URL" einfügen
  • Auf "Kalender hinzufügen" klicken

Apple iPhone/iPad (iOS)

  • Angezeigte Adresse kopieren
  • Aus dem Home-Screen "Einstellungen" aufrufen
  • "Mail, Kontakte, Kalender" antippen
  • "Account hinzufügen..." antippen
  • "Andere" antippen
  • "Kalenderabo hinzufügen" antippen
  • Bei "Server" kopierte Adresse einfügen
  • "Weiter" tippen
  • Benutzername und Passwort leer lassen und SSL aktivieren

Android

Bei Android-Endgeräten kann der Internetkalender nicht direkt der Google Kalender-App hinzugefügt werden. Der Internetkalender kann aber in "Google Kalender" eingerichtet werden und wird dann automatisch mit den Android-Endgeräten synchronisiert, die den gleichen Google-Account nutzen.

Beachten Sie bitte:

  • Der Abruf der Termine erfolgt ohne weitere Authentifizierung nur über die generierte Adresse (URL). Geben Sie daher diese Adresse NICHT an andere Personen weiter, ansonsten können diese Ihre Termine einsehen.
  • Im Gegensatz zum manuellen iCal-Export, der nur die Termine der aktuelle Auswahl an Veranstaltungen exportiert, werden im Internetkalender alle Ihre Termine bis zu sechs Monate im Vorraus dargestellt. Es werden jedoch nur die Termine übertragen, die Sie zu Ihrem Stundenplan hinzugefügt haben.
  • Der Kalender wird in regelmäßigen Abständen automatisch abgerufen und aktualisiert. Änderungen können jedoch abhängig von den Einstellungen in Ihrem Terminprogramm erst mit Verzögerung sichtbar werden. Ggf. können Sie in Ihrem Terminprogramm eine manuelle Aktualisierung des Internetkalenders anstoßen.
  • Bei Deaktivierung und erneuter Aktivierung des Internetkalenders wird eine neue Adresse erzeugt. Bei Bedarf können Sie auch jederzeit über "URL neu generieren" eine neue Adresse erzeugen. Alle bisherigen Adressen verlieren dann sofort ihre Gültigkeit, somit muss auch bei allen angebundenen Programmen und Endgeräten der Internetkalender neu hinzugefügt werden.